Zum Abschluss des Übungsblocks Brandbekämpfung ging es für uns wieder in zwei zusammenhängende leerstehende Gebäude zum Üben. Das Gebäude wurde mit einer Nebelmaschine verraucht und fünf Übungspuppen als vermisste Personen versteckt. Der erweitere Löschzug rückte zum Übungsort an. Der Zugführer erkundete die Lage und wies die anrückenden Kräfte in die Lage ein.  Während der Innenangriff von der Straße aus vorgenommen wurde, ist parallel eine Wasserversorgung aufgebaut worden. Zeitgleich wurden von der rückwärtigen Gebäudeseite Leitern zur Menschenrettung gestellt. Das HLF stelle über einen Tiefbrunnen eine zusätzliche Wasserversorgung her.  Zum Schluss der Übung gab es noch eine Manöverbesprechung und danach ging es für uns zurück ins Gerätehaus.

Letzter Einsatz

  • LKW Brand
    28. September 2022 | 16:24
    Brandeinsatz
    Einsatzort: BAB6 -> Heilbronn
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.