Am 24.11.2023 begann der Jugenddienst um 18:00 Uhr im Haus der Feuerwehr. An diesem Dienst wurde den Jugendlichen die Unfallverhütungsvorschriften (kurz UVV) von unserem aktiven Kameraden Joaquin Aldana näher herangetragen. 

Den Jugendlichen wurde gezeigt und erklärt, wieso es wichtig ist, dass die Feuerwehr auf Einsätzen spezielle Schutzkleidung wie zum Beispiel die Feuerwehrhandschuhe, die Stahlkappenstiefel oder Ähnliches tragen muss.

Der Dienst bestand nicht nur aus Theorie, sondern auch aus Praxis in Form von Tests.

Es wurde die schützende Fähigkeit der Feuerwehr- und Jugendfeuerwehrausrüstung demonstriert. So wurde zum Beispiel ein Handschuh von außen mit Flammen beaufschlagt, mit einem Hammer auf Schuhe mit und ohne Stahlkappen geschlagen oder ein Helm versucht mit einem Nagel zu durchdringen. Dabei wurden zum Beispiel ein Ei, ein Stück Hähnchen oder ein Kürbis verwendet, um die Gefahren an der Einsatzstelle und den Schutz der Kleidung zu verdeutlichen. 

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich bei Joaquin Aldana für den Dienst und seine Zeit!  

Letzter Einsatz

  • Türöffnung
    19. Juni 2024 | 0:15
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: Kolpingstraße
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.