10 Feb

Unwetter

Datum: 10. Februar 2020 
Alarmzeit: 3:38 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 7 Stunden 17 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Stadtgebiet Walldorf 
Fahrzeuge: KdoW, RW, F 32 TLK, AH - VSA, KEF 


Einsatzbericht:

Wie über ganz Deutschland zog auch über Walldorf das Orkantief Sabine. Gegen 3:38 Uhr wurden die Walldorfer Einsatzkräfte zum ersten von elf Einsätzen alarmiert. Alle Einsatzstellen waren um 10:55 Uhr abgearbeitet.
Der erste Einsatz befand sich auf der B291, wo ein Baum auf der Straße in Höhe der Einfahrt Carl-Zeiss-Straße lag. Im weiteren Verlauf der Nacht wurden weitere umgestürzte Bäume gemeldet, welche alle beseitigt wurden. Zudem wurde die Ampelanlage auf der L723 im Bereich der BAB5 beschädigt und musste gegen 6:38 Uhr demontiert werden. Die Polizei übernahm die Verkehrsregelung. Außerdem stürzte ein Schornstein in der Wilhemstraße vom Dach eines Wohnhauses. Die restlichen Teile wurden durch die Feuerwehr um 8:17 Uhr entfernt. Doch auch vom Feuerwehrhaus lösten sich Ziegel vom Dach und mussten gesichert werden.
Die Feuerwehr Walldorf war mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Ebenso machte sich der 1. Beigeordnete der Stadt Walldorf Otto Steinmann selbst im Feuerwehrhaus ein Bild der Lage.

Die Einsatzstellen verteilten sich wie folgt:
Schulzentrum, Feuerwehrhaus, B291, Robert-Bosch-Straße, L723, Wilhelmstraße, Schwetzinger Straße