20 Jan

Erste Übung im neuen Jahr

Es war wieder soweit. Endlich hieß es für die Jugendlichen wieder raus fahren und üben wie die „Großen“. Nach einer kurzen Auffrischung in der Theorie der Brandbekämpfung, ging es zu einem alten Wohnhaus, wo ein Löschangriff praktisch geübt wurde.

Der Theorieblock diente zur einer kurzen Auffrischung, da doch gerade das Jahressende im Zeichen des Jubiläums stand und so weniger feuerwehrtechnisches Wissen gelehrt wurde. Insbesondere die Mitglieder, welche länger dabei sind, brachten sich in den Unterricht ein und erklärten den neuen Mitgliedern beispielsweise die Aufgaben der Trupps auf einem Löschgruppenfahrzeug.

Anschließend wurden die Fahrzeuge besetzt und das alte Wohnhaus angefahren. Dort wurde ein Löschangriff aufgebaut, die Einsatzstelle ausgeleuchtet und sich um den „Verletzten“ gekümmert.

Auch zwei neue Gesichter waren dabei, welche von zwei älteren Mitgliedern an die Hand genommen wurden und ihnen ein Einblick in die Jugendfeuerwehr gaben. Die Zeit verging wieder wie im Flug und so galt es alles wieder ordentlich zu verstauen und ins Wochenende zu starten.