Europaweit gilt der Notruf 112, um schnell Hilfe zu bekommen. Die jeweils zuständige Leitstelle wird sich melden, gleich ob im heimischen Walldorf, im Sommerurlaub in Dänemark oder beim Ski fahren in Österreich. Einfach die 112 wählen und der Rettungsdienst und die Feuerwehr können alarmiert werden.

Doch damit diese auch wissen wohin sie kommen müssen ist das Wichtigste den möglichst genauen Ort der Einsatzstelle mitzuteilen, inklusive Ort. Weitere Informationen, wie was passiert ist sollten danach folgen. Das Personal in der Leitstelle ist entsprechend geschult und wird Nachfragen stellen, daher nicht einfach auflegen, sondern warten.

Auch danach hilft es den Einsatzkräften, wenn die anrufende Person für mögliche Rückfragen bis zum Eintreffen zur Verfügung stehen.

Vorbereitet, wenn es passiert – Notruf 112

Letzter Einsatz

  • Türöffnung
    20. Mai 2022 | 16:50
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: Mathias-Hess-Straße
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.