22 Apr

Corona-Impfung

Nach und nach sind mehr Menschen geimpft. Ein paar wenige Angehörige der Feuerwehr wurden bereits aus privaten Gründen (z.B. pflegebedürftige Angehörige, beruflich im Gesundheitsbereich) geimpft. Doch viele sind es noch nicht. Der Impfstoff ist nach wie vor knapp, doch steigen die Kapazitäten deutlich. Somit sind seit dieser Woche in Baden-Württemberg auch Feuerwehrangehörige mit ihrem regelmäßigen Kontakt zu Verletzten und zur Unterstützung des Rettungsdienstes impfberechtigt. Die Termine konnten kurzfristig angeboten werden und waren binnen weniger Minuten verteilt. Damit die Feuerwehren bei etwaigen Nebenwirkungen einsatzbereit bleiben, werden die Impfungen in verschiedene Gruppen und Tagen aufgeteilt. Somit sind bereits heute die ersten Kameraden der Walldorfer Feuerwehr im Zentralen Impfzentrum in Heidelberg geimpft worden.