20 Aug

Hochzeit Daniela & Christian

Nach vielen Jahren wilder Ehe gaben sich heute Daniela und unser Kamerad Christian Halm ihr JA-Wort. Bei sonnigen Wetter standen die Kameradinnen und Kameraden vor dem Standesamt Spalier.

Die Schläuche wellig gehalten warteten sie bis sich die Türe öffnete. Das Brautpaar war zunächst sichtlich überrascht, aufgrund der großen Anzahl an Anwesenden an einem Freitagmittag. Man merkte ihnen aber schnell an, dass sie sehr begeistert waren. Nicht nur viele Feuerwehrangehörige fanden den Weg zum Astorhaus, auch viele weitere Freunde und Bekannte kamen. Zudem waren noch zwei Pferde vor Ort, da Daniela leidenschaftlich gern reitet. Nachdem die beiden die Pferde begrüßten, ging es vorbei an den Feuerwehrleuten hin zum Kommandanten Frank Eck. Die beiden Eheleute öffneten den verschlossen Schlauch und traten symbolisch in ihr Eheleben ein. Bevor Christian noch eine Aufgabe zu absolverien hatte, bekamen die beiden zunächst ihr Geschenk, überreicht durch den Kommandanten.

Anschließend wurden dem Bräutigam die Augen verbunden sowie seinen Helm aufgesetzt. Auf diesem war ein Nagel befestigt. Er musste damit einen Ballon zum Platzen bringen. Die Richtungsanweisungen hierzu kamen von seiner Daniela. Vermutlich dadurch, dass die beiden sich schon lange kennen und Christian nahezu bei jeder „Feuerwehrhochzeit“ mit dabei ist, dauerte es auch nicht lange und die Aufgabe war erfüllt.

Danach stieg das Brautpaar in den Teleskopmast ein und genossen eine Fahrt über die Dächer Walldorfs. Außerdem blickten sie freudestrahlend auf ihre zahlreichen Gratulanten. Im Anschluss ging es zu einem kleinen Empfang hinter dem Astorhaus. Hier wartete die nächste Überraschung. Drei Feuerwehr-Oldtimer standen bereit, darunter der Oldtimer „Mathilde“ als Hochzeitauto. Christian liegt sehr viel an alten Fahrzeugen. Er hat auch selbst sehr viel Zeit in die Restauration der „Mathlide“ investiert. Normalerweise fährt auch er damit immer die Brautpaare zu ihrer Feier, doch heute nahm er mit Daniela hinten Platz.

Das Hochzeitpaar wurde noch zu ihrer Feierörtlichkeit durch Walldorf begleitet. Die Feuerwehr Walldorf wünscht auf diesem Wege nochmals alles Gute für die gemeinsame Zukunft.