Aufgrund der enormen Zerstörung angesichts des Krieges in der Ukraine und damit verbundenen Folgen sind auch die örtlichen Feuerwehrkräfte tatkräftig im Einsatz. Durch die Zerstörung und die Vielzahl an Einsätzen sind die örtlichen Feuerwehren dringend auf Spenden angewiesen, um ihre Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten und helfen zu können. Gemeinsam mit vielen anderen Feuerwehren beteiligen wir uns an der Spendenaktion und stellten umgehend folgendes Material bereit:


2x Starkstromkabeltrommel

1x Wasserringmonitor

16x Einsatzkleidung Überjacke

16x Einsatzkleidung Überhose

6x Einsatzkleidung Hose normal


Das Material wurde am 02.03.2022 mit weiteren Spenden aus dem Rhein-Neckar-Kreis durch einen vom Kreisfeuerwehrverand organisierten Transport nach Fellbach gebracht. Von Fellbach aus geht das Material am 03.03.2022 weiter in die Ukraine.

Wir hoffen sehr, dass sich die Lage bald entspannt.

Die Bilder wurden vom Kreisfeuerwehrverand des Rhein-Neckar-Kreises zur Verfügung gestellt.

Letzter Einsatz

  • LKW Brand
    28. September 2022 | 16:24
    Brandeinsatz
    Einsatzort: BAB6 -> Heilbronn
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.