Der Dienst am 28.10.22 begann gemeinsam um 18 Uhr im Jugendraum. Zuerst wurden die Inhalte des letzten Dienstes besprochen und das Gelernte noch einmal wiederholt. Anschließend wurden die Jugendlichen in drei Gruppen eingeteilt und das Programm für den Dienst vorgestellt. Danach gingen die Gruppen zu ihren Stationen rund um das Thema Technische Hilfeleistung. In der ersten Station beschäftigte sich die erste Gruppe mit den unterschiedlichen Beleuchtungsequipments, die sich auf den verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen befinden. Die zweite Station beschäftigte sich mit dem hydraulischen Kombigerät, das eine Kombination aus hydraulischer Schere und Spreizer ist. Bei dieser Station musste man mit Hilfe eines Betreuers einen mit Wasser gefüllten Becher von einem Verkehrsleitkegel auf den anderen stellen. Bei der dritten Station wurde sich mit dem Unterbauen und Sichern von Fahrzeugen beschäftigt. Der Dienst musste leider zwischendurch unterbrochen werden, da die Feuerwehr zu einem Einsatz ausrückte. Währenddessen spielte die Jugend im Jugendraum Billard oder unterhielt sich. Als der Einsatz beendet war und die Fahrzeuge wieder zurück im Feuerwehrhaus waren, konnte die Ausbildung weitergeführt werden. Der Dienst wurde um 20 Uhr durch die Jugendbetreuer beendet.

Letzter Einsatz

  • Türöffnung
    19. Juni 2024 | 0:15
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: Kolpingstraße
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.