Bei der letzten Übung des Messtrupp galt es mit Hilfe weniger Informationen möglichst viele Informationen zu dem gefährlichen Stoff zu finden. Die Ausbilder hatten Zettel mit wenigen Informationen vorbereitet, wie beispielsweise die UN-Nummer oder dem Stoffnamen. Diese Daten stehen in diesem Umfang zumindest auch im Einsatzfall zur Verfügung.

Damit kann sowohl in der Software als auch mit Büchern nach Informationen über Gefährdung, Vorgehen im Einsatzfall und weiteren Maßnahmen gesucht werden. Mit dem Messfahrzeug (GW-Mess) haben wir zudem Gerätschaften zur Messung verschiedene Stoffe dabei und unterstützen damit auch verschiedene Feuerwehren im Umkreis. Insofern ist es wichtig die Grundlagen regelmäßig zu erneuern.

KD

Letzter Einsatz

  • LKW Brand
    28. September 2022 | 16:24
    Brandeinsatz
    Einsatzort: BAB6 -> Heilbronn
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.