Bei sommerlichen Temperaturen stand nach langer Zeit mal wieder eine Übung am offenen Gewässer an. Dazu machten wir uns mit dem LF8 und zwei MTWs auf zum Leimbach. Für viele von uns war es das erste Mal mit einer anderen Wasserentnahmestelle als einem Hydranten. Also sprachen wir zunächst die Grundlagen nochmals durch. Dazu bekamen wir den Auftrag alle Gerätschaften bereit zulegen, die wir benötigen werden. Nachdem alles soweit gerichtet war, wurde die Wasserversorgung gemeinsam aufgebaut und die einzelnen Schritte erklärt. Nach einer kurzen Abgabe von Wasser entschieden wir uns für eine Trinkpause. Anschließend galt es die Wasserversorgung mit den Saugschläuchen vom Leimbach zur Fahrzeugpumpe abzubauen und von einer anderen Gruppen nochmals aufbauen zu lassen. Anschließend spritzen wir noch ein wenig, bevor es galt die Gerätschaften wieder abzubauen. Im Feuerwehrhaus angekommen tauschten wir die nassen Gerätschaften aus und säuberten dreckige Teile. Dann war der Übungsdienst auch schon wieder vorbei.

KD

Letzter Einsatz

  • Verkehrsunfall
    1. Dezember 2022 | 19:41
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: BAB 5 -> KA
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.