27 Apr

Ein Abend voller Freude

Das Rathaus war am Freitag (27.4.) fest in der Hand der Feuerwehr. Im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung fanden die Ehrungen und Beförderungen für besonders verdient gemachte Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Walldorf statt. Zudem wurde das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF10) offiziell übergeben.

Nach der musikalischen Eröffnung durch den Spielmannszug und der Begrüßung durch die Bürgermeisterin Christiane Staab sprach der stellvertretende Kommandant Thorsten Plachta ein paar einleitende Worte. Anschließend übernahm der stellvertretende Kreisbrandmeister Patrick Janowski zwei bedeutende Landesehrungen.

Erstmal konnte in Walldorf eine Ehrung für 50 Jahre aktiven Feuerwehrdienst übergeben werden. Nach einem kurzweiligen Fotorückblick auf seine Feuerwehrzeit nahm Manfred Nauert die Ehrung freudig entgegen. Ebenso wurde für 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst Marcel Hausner geehrt.

Silvio Schädel, stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverband Rhein Neckar Kreis e.V., übernahm im Anschluss die Verleihungen der Ehrenmedaillen an herausragende Freunde der Feuerwehr. Eugen Rutz (Bäckerei Rutz), Gunter Glasbrenner (Revierförster) sowie Christa und Hans Englert (Luxor-Kino Walldorf) wurden für ihr Engagement ausgezeichnet und lobten jeweils die gute Arbeit der Feuerwehr. Auch Kommandant Frank Eck ergriff kurz nach der Verleihung das Wort und hob nochmals die entstandene Freundschaft zwischen den Geehrten hervor.

Anschließend wurden Kameraden für ihre Mitgliedschaft geehrt. Die Ehrennadel in Bronze für 10 Jahre Mitglied der Walldorfer Feuerwehr erhielt Markus Kempf. Die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre durften Heiko Baust, Jürgen Reinhardt und Heike Stangl entgegen nehmen. Günther Kowalski freute sich über eine goldene Ehrennadel für 40 Jahre. Die Ehrennadel Gold mit 50 jähriger Jahreszahl durften die Kameraden Gerald Frey, Walter Funk, Heinz Mülbaier und Manfred Nauert entgegen nehmen. Zudem erhielt Manfred Nauert noch das Ehrenkreuz in Bronze.

Unter stehenden Ovationen wurde anschließend der Walldorfer Kommandant Frank Eck für seine langjährige Arbeit mit dem dem deutschen Feuerwehrehrkreuz in Silber ausgezeichnet.

Darauffolgend durfte Eva Nicolai, stellvertretende Kreisjugendwartin, ihre Schwägerin und Jugendwartin in Walldorf Lena Nicolai mit der silbernen Ehrenmedaille auszeichnen. Die Kameraden Detlef Raab, Torsten Seiler, Robin Paucke und Torben Deschner durften die bronzefarbene Ehrenmedaille entgegen nehmen. Für die Unterstützung der Jugendarbeit durfte der Filialleiter der Walldorfer Sparkasse Philipp Renninger eine Floriansplakette entgegen nehmen.

Nach den Ehrungen standen noch die Beförderungen durch die Bürgermeisterin an. Doch vor der Durchführung dieser sprach sie zunächst noch einige Worte insbesondere in Richtung der anwesenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Hierbei wurde ihrerseits nochmals betont das man an einen geeigneten Standort für das Feuerwehrhaus arbeitete. Aber sie hatte dem Gemeinderat und den Gästen auch von einem negativen Ereignis beim Sommertagsumzug zu berichten. Die Feuerwehr sicherte im Rahmen der Amtshilfe die Umzugsstrecke ab, als ein Autofahrer einer sichernden Kameradin über den Fuß fuhr. Bürgermeisterin Staab wünschte ihr weiterhin gute Besserung und die anwesenden Gäste schlossen sich diesem mit Applaus an.

Danach wurden vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann Torsten Seiler befördert. Von der Oberfeuerwehrfrau zur Hauptfeuerwehrfrau wurden Tanja Frey und Irina Schrutek ernannt, ebenso vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann wurde Markus Kurz ernannt. Dennis Kollenz wurde zum Löschmeister befördert. Vom Brandmeister zum Oberbrandmeister wurde Jurek Dudler befördert.

Wie der Abend begonnen wurde, so wurde er auch geschlossen. Durch einen Vortrag des Spielmannszuges. Anschließend verlagerten sich die Kameraden, Gemeinderäte, die Bürgermeisterin und weitere Gäste zum Feuerwehrhaus. Dort stand noch die symbolische Schlüsselübergabe für das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF10) an. Mehr zu unserem neuen Fahrzeug in Kürze.

KD