Die gemeinsame Abschlussübung zum Übungsblock Brandbekämpfung wurde am 22.09.2022 an der Waldschule durchgeführt. Als Szenario wurde zunächst eine ausgelöste Brandmeldeanlage während des Schulbetriebs angenommen und entsprechend ausgerückt. Beim Eintreffen des Einsatzleiters war bereits eine massive Rauchentwicklung aus dem Keller feststellbar, so dass umgehend weitere (teils fiktive) Kräfte nachalarmiert wurden. Infolge von Bauarbeiten soll es wohl zu einem Kellerbrand gekommen sein, die Handwerker seien noch vermisst.

Neben der Brandbekämpfung mussten somit noch einige Personen aus der Schule gerettet werden. Außer einigen „verletzten“ Dummies mimten auch vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu rettende Personen. Aufgrund der Größe des Objektes und der örtlichen Gegebenheiten wurden zwei Einsatzabschnitte definiert sowie ein Bereitstellungsraum außerhalb des Geländes festgelegt. Der Bereitstellungsraum dienst als erster Anlaufpunkt für weitere Kräfte. Ebenso wird ein Sammelpunkt für die Verletzten und den Rettungsdienst bestimmt, um die Einsatzstelle zu ordnen. Denn die Zufahrtswege zur Schule müssen soweit möglich freigehalten werden, um auf sich ändere Situationen sofort reagieren zu können.

Nach 1 1/2 Stunden war die Übung beendet und es fand eine gemeinsame Nachbesprechung mit allen Übungsteilnehmern und Beobachtern statt. Nach den Aufräumarbeiten ging es zurück ins Feuerwehrhaus, wo die Fahrzeuge für den nächsten Einsatz wieder bestückt wurden, der die Einsatzkräfte hoffentlich nie zu einem solchen Szenario an die Waldschule führen wird.

Letzter Einsatz

  • Verkehrsunfall
    1. Dezember 2022 | 19:41
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: BAB 5 -> KA
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.