Schwere Lasten galt es bei der Übung zur technischen Hilfeleistung am 26. Januar anzuheben. An zwei Stationen war jeweils ein Dummy unter einer tonnenschweren Schuttmulde beziehungsweise unter einem Anhänger eingeklemmt.

Doch bevor es an die Stationen ging, fand eine kurze Einweisung in neue und alte Gerätschaften des Rüstwagen statt. Insbesondere ging es darum welche Lasten mit welchen Arten von Geräten angehoben werden können.

Schwerpunkt der Ausbildung waren die sogenannten Hebekissen. Diese sind im Prinzip wie mit Luft aufblasbare Gummikissen, die mehrere Tonnen Gewicht heben können. Zudem muss beim Anheben auch (mit Holz) unterbaut werden, um zu gewährleisten, dass die Last nicht weg rutscht und dadurch weitere Personen verletzt oder andere Schäden verursacht.

Letzter Einsatz

  • PKW Brand
    18. Juli 2024 | 17:13
    Brandeinsatz
    Einsatzort: BAB 5 -> Fahrtrichtung Heidelberg
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.