Die ersten Wochen regulärer Übungsdienst sind schon wieder vorbei, da fand am 10.03.2023 die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr standen keine Wahlen an, so dass der Rückblick auf das sehr einsatzintensive Jahr 2022 im Vordergrund stand. Mit 554 Einsätzen im einem Kalenderjahr waren die Einsatzkräfte so stark wie noch nie gefordert. Gerade die zwei intensiven Einsätze, das Starkregenereignis sowie der Brand der Bäckerei, forderten auch diverse Unterstützung von vielen anderen Einsatzkräften aus dem Rhein-Neckar-Kreis. In der Spitze waren jeweils über 300 Einsatzkräfte in Walldorf im Einsatz. Kommandant Frank Eck sowie der stellvertretende Kommandant Jurek Dudler blickten auf diese und noch einige ausgewählten weiteren Einsätze anschaulich zurück. Doch auch Bürgermeister Matthias Renschler bedankte sich im Namen der zahlreich anwesenden Gemeinderäte und Mitglieder der Verwaltung für den enormen Einsatz der Walldorfer Feuerwehrleute.

Ein ganz besonderer Dank aller galt an diesem Abend dem Gast Harald Hohl. Dieser wurde durch den stellvertretenden Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Thorsten Plachta mit der Ehrenmedaille des Rhein-Neckar-Kreises in Silber geehrt. Harald ist selbst Feuerwehrmann in Obersulm bei Heilbronn und Metzger. Er fuhr 2021 voll bepackt mit 450kg Wurst ins Ahrtal, um die Einsatzkräfte vor Ort zu versorgen. Dort traf er zufällig auf die Dossenheimer und Walldorfer Feuerwehrleute. Da es noch keine Verpflegung zu diesem Zeitpunkt gab, freuten sich die Einsatzkräfte riesig über die Geste von Harald. Bereits in der Vergangenheit beim Hochwasser in Braunsbach 2016 unterstützte er völlig uneigennützig. Er hat sich über das normale Maß hinaus für die Gesellschaft engagiert. Dies galt es zu honorieren. Leider hatte man im Ahrtal keine Kontakte ausgetauscht, doch durch einen glücklichen Zufall konnte der Kontakt wieder hergestellt und die Ehrung in dieser Form durchgeführt werden.  

Die weiteren Tagesordnungspunkte sahen neben dem Kassenbericht und der Entlastung der Kassierer erfolgte noch ein kurzer Rückblick auf die Jugendfeuerwehr durch Jugendwart Kevin Drieschner vor. Ebenso berichtete Leiterin des Spielmannszuges Gisela Peterka über die vergangen Aktivitäten. Dann endete auch schon der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung. Im Anschluss wurde ein gesponsertes Spanferkel sowie eine vegetarische Variante gereicht.

Und schon fast zum jährlichen Ritual gehörte auch ein Einsatz während der Jahreshauptversammlung, so auch in diesem Jahr, als der Sturm zu einem kleineren Einsatz forderte. Zwei weitere Sturmschäden sollten im weiteren Verlauf des Abends beziehungsweise am nächsten Morgen folgen.

Den Jahresbericht 2022 mit allen Aktivitäten und ausgewählten Einsätzen zum Nachlesen online oder als Download gibt es hier: https://www.feuerwehr-walldorf.de/informationen/dienstplan-jahresbericht/

Letzter Einsatz

  • Sturmschaden
    15. April 2024 | 17:55
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: Johann Jakob Astor Straße
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.