Am 8.7.23 fand die jährliche Bereichsübung der Jugendfeuerwehren der Umgebung, in Mühlhausen, statt. Treffpunkt war um 12:30 Uhr im Feuerwehrhaus, von wo es dann nach Mühlhausen ging. Angekommen in Mühlhausen wartete die Walldorfer Jugendfeuerwehr mit den anderen Jugendfeuerwehren des Umkreises auf die Alarmierung an die Einsatzstelle, bei welcher es sich um eine Schule in Mühlhausen handelte.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle sorgte der Wassertrupp für die Wasserversorgung, währenddessen unterstützte der Schlauchtrupp den Angriffstrupp beim Aufbau des 1. Rohr und bereitete sein eigenes Rohr vor. Die Wasserversorgung wurde als Reihenschaltung aufgebaut, bei dem das erste Fahrzeug sein Wasser aus dem Hydranten entnimmt und an das nächste Fahrzeug weitergibt. Diese gibt das Wasser ebenfalls an das nächste Auto weiter bis das letzte Fahrzeug mit Wasser versorgt ist. Die Reihenschaltung ist eine Art der Wasserförderung, die verwendet wird, wenn die Wasserentnahmestelle weit von dem Brandobjekt entfernt ist. Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut war löschten die Jugendlichen gemeinsam das Gebäude. Anschließend gab es anlässlich des 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Mühlhausen ein Abschlussessen. Zum Abschluss wurden noch gemeinsame Fotos mit allen beteiligten der Bereichsübung gemacht.

Zurück im Feuerwehrhaus wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und die Jugendlichen konnten, erschöpft durch das warme Wetter, nach Hause gehen.

Marie-Sophie, Schriftführerin Jugendfeuerwehr Walldorf

Letzter Einsatz

  • Türöffnung
    19. Juni 2024 | 0:15
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: Kolpingstraße
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.