Sirene

Am 14. September 2023 findet ab 11:00 Uhr der bundesweite Warntag statt. An diesem werden neben bekannten Warnmitteln auch erstmalig der Cell-Broadcast ausprobiert (SMS-Benachrichtigung). Ziel ist es jedoch nicht nur die technische Funktionsweise zu überprüfen, sondern auch die Bevölkerung mit den Maßnahmen im Echtfall vertraut zu machen. Solche Warnungen werden immer bei Großschadensereignissen (beispielsweise Naturkatastrophen) ausgelöst. Im Anschluss an solche Warnungen sollte man sich immer informieren, wie sich zu verhalten ist. Je nach Ereignis kann das ein geschlossen Halten der Fenster und Türen oder auch eine Evakuierung sein.

Allgemeine Informationen zum Verhalten bei Großschadensereignissen finden Sie unter: https://www.feuerwehr-walldorf.de/informationen/sirenenalarm/

Mehr Informationen zum Warntag finden Sie unter: https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Letzter Einsatz

  • Verkehrsunfall
    10. Juni 2024 | 17:39
    Technische Hilfeleistung
    Einsatzort: L723 / L598
Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

Euro Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit – es kostet nur wenig Zeit
Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird.
Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.